MAXIMAGO auf der GUI&Design 2017

MAXIMAGO ist auf der GUI&Design 2017 gleich zweifach vertreten:
Zum einen unterstützt das Lüner Softwareunternehmen die einzige deutschsprachige Konferenz für Entwickler und Designer als Partner, zum anderen hält Lead UX Engineer Stephanie Scheja eine Session zum Thema „Das Allheilmittel für ganzheitliche Software-Projekte: Patterns und das Interface Framework“:

„UX und Entwicklung sprechen nicht nur andere Sprachen, sondern sie denken auch vollkommen anders: UXler gehen mit wenig greifbaren Anforderungen um und arbeiten auf Basis flexibler menschlicher Wahrnehmung und Empfindungen, zum Beispiel Verständnis, Erwartungen und Gefallen.
Entwickler hingegen sorgen dafür, dass Dinge binär funktionieren. Dazu ist ein konkreter praktischer Übertrag notwendig, der in ganzheitlichen Software-Projekten häufig zu Chaos und manchmal auch zu schlechter Stimmung führt.
Abhilfe schafft ein Vorgehensprozess, der alle Parteien und Arbeitsergebnisse gleichermaßen berücksichtigt: Das Interface-Framework.
UXler konzipieren wie gewohnt begeisternde Interfaces, werden aber neuartig gefordert: Sie modellieren und dokumentieren bereits in der Konzeptionsphase wiederkehrende Aspekte in Form von „Patterns“. Diese Konsistenz wird verlustfrei und unmittelbar von der Entwicklung aufgegriffen und in technische Komponenten übersetzt.
Es entsteht ein Interface Framework, das alle wiedererkennbaren Elemente der Benutzeroberfläche als Bausteinsammlung bereitstellt.
Somit sprechen alle Beteiligten eine gemeinsame Sprache und nebenbei wird die Effizienz der Entwicklungsphase gesteigert. Lead UX Engineer Stephanie Scheja erläutert das Arbeiten mit Patterns und einem Interface Framework im Detail und zeigt mit Beispielen aus realen Großprojekten die Praxistauglichkeit.“

Die Session von Stephanie Scheja beginnt am Mittwoch, 13. Dezember, um 13 Uhr. Die GUI&Design 2017 beginnt bereits am Montag, 11. Dezember, mit einem Workshop-Tag. MAXIMAGO ist am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. Dezember, sowohl mit einer Session als auch mit einem Messestand vertreten.