#DiWoDo: Lass es Hühner regnen – mit der Hacker School

Das Logo zur Hacker School in der Digitalen Woche Dortmund 2019

MAXIMAGO lädt zur Digitalen Woche Dortmund, kurz DiWoDo, gleich zu zwei Veranstaltungen ein: Neben dem UX-Stammtisch am Donnerstag heißt es bereits am Dienstag: Lass es Hühner regnen – Minecraft-Programmierung mit unserem Software Engineer Martin Kaniut! Ab sofort ist eine Anmeldung möglich.

Die Hacker School gibt es bereits seit fünf Jahren und hat es sich zur Aufgabe gemacht, junge Menschen für Informationstechnik und Softwareentwicklung zu begeistern. Die Vision der Gründer: Jeder junge Mensch soll in seiner Bildungslaufbahn mindestens eine Zeile Code geschrieben haben, wissen, wie Computer und Programme aufgebaut sind und ausprobieren, ob IT etwas für die persönliche Zukunft ist. Gute Noten in entsprechenden Schulfächern sind nicht vonnöten, vielmehr ist Kreativität gefragt. Professionelle Programmierer und Entwickler zeigen Kindern ehrenamtlich, wie cool es sein kann, Minecraft umzuprogrammieren und Roboter zum Leben zu erwecken. Dabei stehen für den Nachwuchs vor allem Spaß, praktische Anwendung und eine rege Mitmachkultur im Vordergrund. Vorkenntnisse sind für die Angebote der Hacker School nicht nötig.

Über den #DiWoDo-Vortrag „Lass es Hühner regnen"

MAXIMAGO unterstützt die Hacker School während der Digitalen Woche Dortmund unter anderem mit echten Softwareentwicklern. Unser Team um Software Engineer Martin Kaniut stellt im Deutschen Fußballmuseum Dortmund die Arbeit mit Blockly und Minecraft vor: Wie wäre es, wenn Du in Minecraft einfach mal Hühner regnen lassen würdest? Oder beim Laufen ein Blumenmeer auf Deinem Pfad hinterlässt? Lass automatisch einen Turm bauen, so hoch Du schauen kannst. Oder zaubere einfach einen riesigen Lava-Berg direkt vor Dir.

Mit Hilfe einer grafischen Oberfläche lernst Du, wie man in Minecraft Aktionen erstellt und sie auslöst. In verschiedenen Übungen lösen wir gemeinsam einfache und komplexe Aufgaben und machen uns mit der sogenannten Blockly Programmierung vertraut. Im Anschluss kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf und einzigartige Ideen realisieren.

Diese Session ist offen für alle von 11-18 Jahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die „Hacker School – powered by MAXIMAGO” beginnt am Dienstag, 5. November, um 14 Uhr im Deutschen Fußballmuseum, Platz der Deutschen Einheit 1, 44137 Dortmund. Die DiWoDo-Session dauert etwa 4 Stunden, die Teilnahme kostet 15 Euro, die Anmeldung ist auf der Website der Hacker School möglich.

Über die Digitale Woche Dortmund #DiWoDo

Unsere Veranstaltung ist Teil der Digitalen Woche Dortmund, der #diwodo19, mit einem vielseitigen Programm rund um die Digitalisierung vom 4. bis zum 8. November. Die Digitale Woche wurde von der Wirtschaftsförderung Dortmund initiiert, um die Schlagkraft der Digitalen Wirtschaft in Dortmund zu präsentieren. Im Jahr 2018 besuchten über 4.500 Fachbesucher über 80 Veranstaltungen an 50 verschiedenen Orten. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher eine Vielzahl von Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung, organisiert von Unternehmen, Hochschulen, Verbänden und Akteuren – hier wird Dortmund zum zentralen Ort für den Austausch innerhalb der Community! In Workshops, Impulsvorträgen, Meetups, Konferenzen und Networking-Veranstaltungen wird für Kleinunternehmer, Selbstständige, Konzernlenker sowie Wissenschaftler und interessierte Bürger Digitalisierung anfassbar und erlebbar.

Im vergangenen Jahr wurde MAXIMAGO während der #DiWoDo-Abschlussveranstaltung mit dem Sonderpreis des Sol.IT-Awards ausgezeichnet: Die Enterprise App Platform „ORGENIC” gilt für die Jury als „Excellent Customer Solution”

Infos und Veranstaltungskalender unter www.diwodo.de

Über die Hacker School

Die Hacker School ist ein Projekt des gemeinnützigen i3 e.V. Sie will Jugendliche für das Programmieren begeistern und damit Talente entdecken und bei der Entfaltung unterstützen, die sonst vielleicht verborgen blieben. Die Hacker School wurde 2014 von drei IT-Unternehmern gegründet, um einen Beitrag dazu leisten, dass unsere Gesellschaft im digitalen Zeitalter nicht nur eine Generation von Anwendern heranzieht. Denn Informatik findet in der Schule zu wenig statt. Das Angebot an Veranstaltungen der Hacker School richtet sich an Jugendliche im Alter von 11-­18 Jahren. Die Kurse sollen vor allem Spaß machen, aus praktischer Anwendung bestehen und eine rege Mitmachkultur pflegen. Professionelle Entwickler geben als ehrenamtliche "Inspirer" ihr Wissen und ihre Begeisterung an die Teilnehmer weiter. www.hacker-school.de/

Zur Eventübersicht

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de