Do.NET: Asynchronous messaging with Rebus

Der dänische .NET-Entwickler Mogens Heller Grabe ist am Mittwoch, 6. Februar, Gast der Do.NET – der Dortmunder .NET-Usergroup. Er spricht über „Asynchronous messaging with Rebus“. Wir freuen uns, beim Jahresauftakt der Usergroup Gastgeber zu sein: Beginn ist um 18.30 Uhr bei MAXIMAGO, Am Brambusch 22.

Über den Vortrag:

„There is a fairly widespread consensus, that the cool architecture for larger projects is not monolithic. Likewise, it seems most software development teams buy in to the idea, that the Bounded Context concept from Domain-Driven Design is the way to go when deciding on how to slice up the cake.

But how are your services/autonomous components/microservices/whatever-you-call-them supposed to communicate, then?

For synchronous request/response, we have HTTP, which by now has become ubiquitous – but the landscape is more varied when we need to figure out how to handle the asynchronous part of the communication.

Rebus is a .NET-based implementation of several asynchronous messaging patterns, which can abstract message queues and persistence mechanisms away, thus making it easier and less painful to implement the asynchronous part of an architecture. This is what we are going to talk about. “

Über den Speaker:

Mogens Heller Graber betreibt rebus.fm, die kommerzielle Ergänzung zu .NET Rebus, die Mogens entwickelt hat und als Open Source kostenlos anbietet. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet er im Finanz- und Warenhandelsbereich. Für deren verteilte Systeme in Unternehmensumgebungen verbindet er gerne moderne Datenbanken mit Prinzipien der Vintage-Architektur. Zudem ist er Mitglied des Programm-Komitees der Aarhus .NET User Group, die Meetups für rund 1.000 Mitglieder anbietet. Er war Microsoft MVP „VS & Dev Tech“, zudem steht er auf Bier: Er hat die Alley Beer Company gegründet, die ein wirklich gutes Craft Beer in seiner Heimatstadt Horsens braut.

Anmeldung zum Vortrag

Der englischsprachige Vortrag „asynchronous messaging with Rebus“ beginnt am Mittwoch, 6. Februar, um 18.30 Uhr bei MAXIMAGO, Am Brambusch 22 in Lünen. Die .NET-Usergroup legt Wert auf ein unkompliziertes Miteinander, der Eintritt ist selbstverständlich frei. MAXIMAGO spendiert Getränke und Pizza, Organisator Paul Mizel bittet zwecks besserer Planung um eine Anmeldung in der XING-Gruppe. Weitere Informationen auf der neu gestalteten Website: www.do-net.de

Zur Eventübersicht

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de