Angular-Meetup Hamburg: Maik Schöneich über Resilience Patterns

Unser Lead Software Engineer Maik Schöneich ist am Mittwoch, 19. September, zu Gast beim Angular-Meetup in Hamburg. Er stellt im Rahmen des „Angular Talk & Code“ die Vorteile der Resilience Patterns in großen Anwendungen vor. Das Meetup beginnt um 19 Uhr bei Acando, Millerntorplatz 1, in Hamburg, interessierte Entwickler können sich auf meetup.com registrieren.

Verteilte Systeme sind überall: Microservices wachsen aus dem Boden und Firmen folgen dem Hype: Sie trennen große existierende Software-Systeme in kleinere handhabbare Einheiten. Die selbst geschriebene Software wird somit wartbarer.

Allerdings verlassen sich Entwickler auf ein System, welches mitunter viel komplexer und schwieriger ist: das Netzwerk.

Verbindungsabbrüche, langsame Verbindungen (etwa in mobilen Szenarien mit dem Smartphone) führen zu Fehlern. Diese fördern die Frustration des Benutzers, der seine Aufgabe erledigen möchte und die Erwartung hat, dies immer und überall tun zu können.

Durch den gezielten Einsatz von Resilience Patterns ist es möglich, Frustrationen drastisch zu senken und ein deutlich besseres Nutzererlebnis zu erzeugen.

Maik Schöneich ist Lead Software Engineer bei MAXIMAGO und ist seit über zehn Jahren leidenschaftlicher Softwareentwickler. Du erreichst Ihn bei Xing und Twitter.

Den zweiten Vortrag des Abends hält Jörg Neumann, Team Manager IT Solutions beim Gastgeber Acando GmBH. Er stellt Flutter, Googles kommendes Cross-Plattform-Framework für Mobile-App-Entwicklung vor. Das Framework ermögliche das Schreien nativer Apps für iOS und Android auf Basis von Dart. In seinem Slot wird er die Stärken und Schwächen des Frameworks gegenüber anderen Cross-Plattform-Technologien vorstellen.

Zur Eventübersicht

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de