Digital Industry:
Daniel Greitens auf Wirtschaftsreise

CEO Daniel Greitens gestikuliert vor dem Microsoft Surface Hub.
Plädoyer für das Lüntec und den Standort Brambauer: Die Wirtschaftsförderungskommission der Stadt Lünen hat sich bei MAXIMAGO um CEO Daniel Greitens über die Vor- und Nachteile des Standorts informiert.

CEO Daniel Greitens informiert sich über die digitale Szene in den Niederlanden: Ende September nimmt er auf Einladung der Deutsch-Niederländischen Handelskammer an der dreitägigen Wirtschaftsreise durch die Hotspots des Landes teil.

Der Cross-Border-Event steht unter dem Motto „Digital Industry“ und versteht sich als Leistungspräsentation des Bundeswirtschaftsministeriums: In der datengesteuerten, globalisierten Wirtschaft begeben sich große Unternehmen zunehmend in das Fahrwasser der Industrie, heißt es in der Einladung. Wie können europäische Industrieunternehmen sicherstellen, dass sie an der Spitze bleiben?

Ziel: Bestes digitales Produktionsnetzwerk in Europa

Die Niederlande haben deshalb ein klares Ziel definiert: Bis 2021 soll das flexibelste und beste digitale Produktionsnetzwerk in Europa entstehen. Deutschland sei dabei ein zentraler Partner. Deswegen wurden bereits Kooperationsvereinbarungen zwischen der deutschen Plattform „Industrie 4.0“ und die niederländische Plattform „Smart Industry“ unterzeichnet. Die Wirtschaftsreise, an der 12 Unternehmer teilnehmen dürfen, sei dabei ein weiterer Meilenstein der gemeinschaftlichen Zusammenarbeit. Im September widmen sich die Teilnehmer den Themen:

  • Digitalisierung in der Industrie
  • Smart Factory
  • Cyber Security
  • Arbeiten 4.0.

Passend zu den Themen nimmt MAXIMAGO-CEO Daniel Greitens an einem vielfältigen Programm teil: Unter anderem besucht der den Technology Park Ypenburg, dem europäischen Hub für Smart Industry mit Fokus auf High Tech-Materialien. Auch die Digital Factory der Technologieführer Siemens und Airborne steht auf dem Besuchsprogramm.

Diskussionsrunde mit deutschen und niederländischen Branchenexperten

Bei einer bilateralen Fachveranstaltung auf dem BIC Campus in Eindhoven diskutieren Digital-Pioniere wie Daniel Greitens mit hochkarätigen Branchenexperten etwa Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Backes, Gründungsdirektor und CEO, CISPA Helmholtz Center for Information Security. Zudem arbeitet das Gremium an dem „deutsch-niederländischen Aktionsplan 2019-2022“.

Veranstalter sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie Mittelstand Global.  Die Leistungspräsentation ist eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für Kleine und Mittelständische Unternehmen (KMU) und wird im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie durchgeführt. Weitere Informationen auf der Webseite der Deutsch-Niederländischen Handelskammer.

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de