Diwodo: MAXIMAGO gewinnt Sonderpreis des sol.IT-Awards

Martin Hoppe (Head of Strategy) und CEO Daniel Greitens stehen im Lensing-Carrée Dortmund. Daniel hält den Sonderpreis des Dortmunder IT-Clubs in der Hand. Der sol.IT.Award zeichnet innovative Software-Lösungen aus, in diesem Fall ORGENIC.
Martin und Daniel haben den Sonderpreis für innovative Software-Lösungen entgegen genommen. Foto: Tobias Kestin

MAXIMAGO hat den Sonderpreis des sol.IT-Awards gewonnen. Der Preis des IT-Clubs Dortmund wurde bereits zum fünften Mal verliehen und 2018 erstmals im Rahmen der Digitalen Woche Dortmund. Die Auszeichnung hat eine klare Botschaft: Die prämierten Software-Lösungen bieten einen herausragenden Kundennutzen und bestechen als „Excellent Customer Solution“ - daher auch der Name des Award: Solution (sol) und IT. Wie gemacht für den Software-Baukasten ORGENIC, mit dem das Lüner Softwarehaus nominiert war.

Der Weg zur Preisverleihung war aufwändig: Nach einer schriftlichen Produktbeschreibung und einer Vorauswahl durch die Jury des Dortmunder IT-Preises, besuchte eine Expertenkommission MAXIMAGO, um ORGENIC auf Herz und Nieren zu prüfen. Der IT-Club arbeitete dabei einen strengen Fragenkatalog ab, der anhand folgender Kriterien erstellt wurde: Wirtschaftlichkeit, Innovationsgedanke, Eindruck der Produktlösung und des Unternehmens.

Preisverleihung im Lensing-Carrée

Nun war es so weit: MAXIMAGO gehört zu den sieben Nominierten der Endrunde, die sich im Dortmunder Lensing Carreé zur Preisverleihung trafen. Die Preisverleihung war gleichzeitig krönender Abschluss der Digitalen Woche Dortmund, dem Digitalfestival der Region.

Und der Aufwand hat sich gelohnt: Managing Director Daniel Greitens und Head Of Strategy Martin Hoppe freuten sich an dem Abend über den „Sonderpreis für innovative IT-Werkzeuge“. Die Jury des IT-Clubs war beeindruckt von ORGENIC, dem Software-Baukasten für den Mittelstand: Das sogenannte Application Framework ermöglicht es auch kleineren Unternehmen, eine individuelle Softwarelösungen einzusetzen. Das System bringt dabei alle Standardkomponenten einer Software bereits mit. „So können wir quasi sofort damit beginnen, uns auf die Highlights der Software und die individuellen Kundenwünsche zu konzentrieren“, erklärt Martin Hoppe. „Für uns ist der Preis auf jeden Fall ein schönes Sichtbarkeitsdokument, das uns hilft, ORGENIC in der Region weiter bekannt zu machen. Intern motiviert es unser Team, weiter an ORGENIC zu arbeiten – deswegen gehört die Auszeichnung auch an unsere Wand unseres großen Besprechungsraumes“, sagt er weiter.

Neben der Auszeichnung ist MAXIMAGO nun auch ein Jahr Ehrenmitglied im Dortmunder IT-Club. Diese Ehrung wurde auch dem Sieger des Hauptpreises, der MaternaTMT, zuteil. Die Tochter der Materna SE hat ein VR-Projekt präsentiert, das komplexe Services, Umgebungen und Prozesse vorab virtuell erlebbar macht. Platz 2 ging an azeti, deren Lösung die Maschinen-Digitalisierung im Produktionsumfeld vorantreibt.

 

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de