Generation Z: Die Herausforderungen der Arbeitswelt 4.0

Tanja Vogel (Employee Relations) hat auf Einladung der Regionaldirektion der Arbeitsagentur über die Herausforderungen der Arbeitswelt in Zeiten der Digitalisierung geredet. Über 200 Zuhörer kamen in das Historische Schützenhaus Xanten.

Das Publikum hat sich aus Mitarbeitenden der Arbeitsagentur zusammengesetzt, die zum Auftakt des Nachmittags einen Vortrag von Professor Dr. Christian Scholz (Universität Saarbrücken) gehört haben. Er referierte über „Unterschiedliche Generationen und Arbeitswelt 4.0 – worauf muss sich die Agentur für Arbeit einstellen?“ Er fokussierte sich dabei auf die sogenannte Generation Z, die neue Vorstellungen in Bewerbungsgespräche mitbringt: Die Bewerber achten sehr auf eine gute Balance zwischen Arbeit und Privatleben, lehnen zum Beispiel eine ständige Erreichbarkeit ab und verzichten eher auf Gehalt denn auf frei verfügbare Zeit. Auch flexible Arbeitsmodelle von Home Office bis Gleitzeit ist ihnen wichtig.

Diese Erfahrung teilte auch die Diskussionsrunde, an der Tanja Vogel als Expertin teilnahm. Moderiert von Helge Stiller, Bereichsleiter der Regionaldirektion der Arbeitsagentur, diskutierten Sven Komp, Inhaber Edeka Komp Wesel und Karin Schliffke, Sprecherin der Arbeitsagentur. Tanja Vogel brachte dabei die Sichtweise eines Softwareunternehmens auf die Digitalisierung ein. Als HR-Fachkraft bestätigte sie die Forschung von Professor Scholz.

New Work: Home Office ist möglich, aber nicht immer lohnenswert

Bei MAXIMAGO sind Home-Office-Tage selbstverständlich, auch wenn das Zusammenarbeiten vor Ort einen hohen Stellenwert einnimmt: Das Dazuschalten in Konferenzen per Video- und Telefonkonferenz ist möglich, der direkte Austausch vor Ort aber für viele effektiver. Zudem hob sie hervor, dass den Kolleginnen und Kollegen die Weiterbildung wichtig ist. Deswegen bietet MAXIMAGO unter anderem Forschungsbudgets von 20 Tagen pro Jahr, die nicht für Projektarbeit verplant werden kann. Karin Schliffke von der Arbeitsagentur unterstützte die Diskussionsrunde dabei mit zahlreichen Statistiken über die Entwicklung in verschiedenen Branchen.

Der Nachmittag wurde durch einen weiteren Vortrag abgerundet: „Lebensbegleitende Berufsberatung – welchen Weg schlagen wir ein?“

Gelungener Nachmittag für Arbeitsagentur

Rundum war es ein gelungener Nachmittag, wie Moderator Helge Stiller resümierte: Im Anschluss erhielt er sehr gutes Feedback, die Auswahl der Teilnehmer sei gelungen, da sie Fragen sehr verständlich und informativ beantwortet haben.

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de