Wirtschaftsvereinigung Grafschaft Bentheim empfängt MAXIMAGO

Martin Hoppe, Head Of Strategy bei MAXIMAGO, steht vor einem Whiteboard im NINO-Hochbau Nordhorn. Er hält einen Vortrag zum Thema "Application Framework", die Powerpoint-Folie zeigt das "Schlussplädoyer".
Martin Hoppe erläuterte der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim die Vor- und Nachteile eines Application Frameworks. (Foto: Niklas Petrak / MAXIMAGO)

NORDHORN. Spannende Einblicke in aktuelle Softwareprojekte und den aktuellsten Stand von Development und User Experience: Diese Zutaten haben den erfolgreichen Halt der Deep-Insights-Tour in Nordhorn ausgemacht. Auf Einladung der List AG, der Verwaltungsgesellschaft der List-Gruppe, trat unser MAXIMAGO-Team vor der Wirtschaftsvereinigung der Grafschaft Bentheim e.V. auf. Zahlreiche IT-Verantwortlichen und -Entscheider waren der Einladung der List AG in den beeindruckenden NINO-Hochbau, Mittelpunkt des Bentheimer Wirtschaftsparks, gefolgt.

Gemeinsam informierten sie sich über vier Themen, die die Zukunft der Softwareentwicklung maßgeblich beeinflussen werden: Unser Lead Software Engineer Niklas Petrak gab Tipps & Tricks für graphisch begeisternde Anwendungen und vermittelte, wie Entwickler mit Play Personas die Nutzer ihrer Software methodisch und damit besser verstehen. Martin Hoppe, Head Of Strategy, erläuterte den Deep-Insights-Teilnehmern, warum Application Frameworks eine kaum erkannte Chance für Konzerne sind und auch für kleinere Unternehmungen sinnvolle Lösungen bietet. Den Abschluss der Deep-Insights-Tour bildete Lead Software Engineer Maik Schöneich, der beim Umstieg in eine neue Welt half: „Der sanfte Umstieg von .NET zu Angular“.

Nach fast neun Monaten intensiver Deep-Insights-Events bewies unser Team auch in Nordhorn, dass das Konzept — vier komprimierte Vorträge in jeweils 30 Minuten plus Diskussion — für viel Interesse sorgt und reichlich Diskussionsstoff bietet. Deswegen arbeitet das Strategy-Team von MAXIMAGO bereits jetzt an einem neuen Format für 2019. Interessenten können sich schon jetzt bei Jens Kunze, jku@maximago.de, vormerken lassen, damit wir mögliche Zeiträume absprechen können.

Weitere Informationen zur DI-Tour finden Sie auf unserer Event-Seite.

Presse

Senior Communication Manager

Tobias Kestin

+49 231 58 69 67 40
tke@maximago.de